Über uns

Fachberatung Kindertagespflege

Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Lüneburg
Bei der St. Johanniskirche 3
21335 Lüneburg
Telefon: 04131-35513
E-Mail:

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag: 9.00—12.00 Uhr
Donnerstag: 17.00—19.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Christiane Bergelt, Pädagogin (B. A.) (Leitung, Qualifizierung, Fortbildung, Beratung)
Anja Niedergesäß, Dipl. Sozialpädagogin (Beratung, Akquise, Qualifizierung, Fortbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Praktikum)
Dörte Gehrke, Verwaltungsfachkraft (Verwaltung)

Leitbild

Die Fachberatung Kindertagespflege des ev.-luth. Kindertagesstättenverbandes Lüneburg berät, begleitet und qualifiziert Kindertagespflegepersonen in der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg. Des Weiteren bildet die Fachberatung Kindertagespflege Kindertagespflegepersonen nach dem DJI-Curriculum „Fortbildung von Tagespflegepersonen“ des Deutschen Jugendinstituts München e. V. (DJI) aus.

Als Maßnahmeträger des Bundesverbandes für Kindertagespflege e. V. ist die Fachberatung für Kindertagespflegepersonen des Ev.-luth. Kindertagsstättenverbandes Lüneburg grundsätzlich den Vorgaben und Grundsätzen der Erwachsenenbildung verpflichtet.

Die Bildungsarbeit in der Fachberatung Kindertagespflege, die Bestandteil eines christlich orientierten Trägers ist, wurzelt anteilig im christlichen Menschenbild und dessen Grundhaltung. Dieses drückt sich durch die wertschätzende und offene Haltung aus, mit der unsere Fachberater/-innen Menschen anderer Kulturen und Religionen begegnen.

Unsere Mitarbeiter/-innen nehmen die Menschen in ihrer Würde und Einmaligkeit im Sinne des christlichen Glaubens und eines humanistischen Menschenbildes ernst und sprechen sie in ihrem Wesen ganzheitlich an. Die pädagogische Arbeit der Fachberater/-innen in der Qualifizierung, Beratung und Fortbildung orientiert sich an den Kompetenzen des Menschen und legt Wert auf Angebote der individuellen Persönlichkeitsentwicklung im Dialog. Das eigene, reflektierte Handeln der Mitarbeiter/-innen und praxisorientierte Arbeiten mit unterschiedlichen Methoden bietet den Menschen eine wertschätzende fachliche Qualifizierung, Beratung und Begleitung.

Den Gedanken der „Inklusion“ sehen wir als grundlegenden Ansatz im Bildungsbereich. Frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung im evangelischen Sinne baut inklusiv auf die Verschiedenheit aller Menschen auf. Vielfalt wird als Bereicherung gesehen. Jeder Mensch, egal ob Kind, Eltern oder Mitarbeitender wird gleichermaßen wertgeschätzt und mit seinen Stärken wahrgenommen.

Die Fachberatung Kindertagespflege arbeitet mit den Kindertagespflegpersonen aus der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg, sowie mit dem zuständigen FamilienBüro zum Wohle des Kindes partnerschaftlich zusammen und bietet Möglichkeiten zur Mitwirkung, Unterstützung, Weiterqualifizierung und zum Austausch. Sie orientiert sich an den Lebensverhältnissen der Kinder und Familien und reagiert angemessen auf den gesellschaftlichen Wandel und die damit verbundenen Herausforderungen an Kindertagespflegepersonen.

Als Kindertagsstättenverband liegt uns an der hohen Qualität unserer Einrichtungen. Wir legen Wert auf unseren Qualitätsstandard und seine Weiterentwicklung. Mit der Einführung des „Gütesiegels für Qualifizierungsmaßnahmen von Tagespflegepersonen“ werden Standards, Konzeption, Arbeitsvorbereitung und Durchführung regelmäßig auf ihre Qualität und Wirksamkeit geprüft.

Gabriele Stein

Pädagogische Geschäftsführerin