Anschlussqualifizierung 160+ (nach QHB)

Wir freuen uns, dass wir 2021 erstmalig die Anschlussqualifizierung nach dem DJI (QHB) für aktive KTPPs, tätigkeitsbegleitend, anbieten können.

Die Anschlussqualifizierung (160+) wird ein wesentlicher Baustein in der Neuausrichtung der Qualifizierung für aktive Kindertagespflegepersonen in der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg sein.

Basierend auf dem neu erarbeiteten Qualifizierungshandbuch (QHB) der Kindertagespflege umfasst diese Fortbildungsreihe 140 Unterrichtseinheiten mit 10 Modulen und zusätzlichen 40 Selbstlerneinheiten. Sie werden vertiefende Schulungsthemen erleben, die Ihnen eine zusätzliche Hilfe für die alltägliche pädagogische Praxis und Ihre selbstständige Tätigkeit sein werden.

Die Fachberatung Kindertagespflege wird diese Qualifizierung im Auftrag von der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg organisieren und durchführen.

Gemeinsam möchten wir allen Kindertagespflegepersonen anbieten, ihr Fachwissen zu vertiefen und ihre Kompetenzen zu erweitern. Das trägt zu einer qualitativ guten pädagogischen Arbeit einer Kindertagespflegeperson bei und ermöglicht langfristig eine höhere Bezuschussung, gemäß der Satzung der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg.

Ein  ausgewogenes Verhältnis von internen und externen Fachdozentinnen, je Modulthema, trägt zu einer guten Abwechslung und Kompetenzerweiterung bei.

Die Kosten werden von der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg nach erfolgreichem Abschluss der gesamten Anschlussqualifizierung voll erstattet. Zu Beginn wird jede Teilnehmende eine „Kaution“ von 300 € hinterlegen, die nach Abschluss mit Zertifikat zurück erstattet wird.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Kindertagespflegeperson mit 160 UE DJI Zertifikat
  • Gültige Pflegeerlaubnis
  • Teilnahme Abschlussverfahren, bzw. Lernergebnisfeststellung
  • Kooperation mit der Fachberatung Kindertagespflege
  • Zahlung der Kaution

Die Termine für die jeweiligen Module stehen für 2021 fest und sind im Kursplan (s. Anhang) aufgeführt.

Ablaufplan Anschlussqualifizierung

Ablaufplan Anschlussqualifizierung